Beginn

Fiat Freemont AWD Allrad

Der Fiat Freemont AWD Allrad ist das perfekte Auto, um auf unterschiedlichstem Terrain voranzukommen. Dank seines permanenten Allradantriebs und des 6-stufigen Automatikgetriebes bietet er mehr Grip, schnelleres Schalten und hohe Sicherheit bei jeder Witterungsbedingung und auf allen Wegen – ganz gleich wohin es geht.

 

Der Allradantrieb des Fiat Freemont AWD Allrad

Der Fiat Freemont AWD Allradantrieb arbeitet unter normalen Bedingungen als Frontantrieb und daher verbrauchsarm. Sobald die Steuerelektronik an den Vorderrädern Schlupf registriert, wird ein Teil der Antriebskraft an die Hinterachse verlagert. Dadurch erhöht sich die Fahrsicherheit sowohl auf trockenem Asphalt als auch bei kritischen Straßenverhältnissen mit Matsch, Schnee und Eis. Die Zuschaltung des Allradantriebes erfolgt automatisch mittels des elektronisch gesteuerten Kupplungssystems ECC. Dieses System analysiert kontinuierlich Pedalstellung, Geschwindigkeit sowie Einschlagwinkel und ist außerdem mit dem Traktionskontrollsystem  sowie dem ESP verbunden. So ist in jeder Situation das optimale Antriebsmoment an jedem Rad gesichert.

 

Motoren und Ausstattungen für den Fiat Freemont AWD

Für den Fiat Freemont AWd Allrad stehen folgende Motorisierungen zu Wahl:

  • Fiat Freemont 2.0 Multijet II 170: 2 Liter Dieselmotor mit 125 kW (170 PS)
  • Fiat Freemont 3.6 V6: 3.6 Liter Benzinmotor mit 206 kW (280 PS)

Den Fiat Freemont 2.0 Multijet II 170 gibt es in den Ausstattungsvarianten Urban und Lounge sowie als Sondermodell Fiat Freemont 2.0 MultiJet II 170 PS Park Avenue AWD Automatik.

Der Fiat Freemont 3.6 V6 wird in der Ausstattung Lounge angeboten.

 

Die Anhängelast des Fiat Freemont

Die Anhängelast des Fiat Freemont AWD beträgt serienmäßig 1.100kg, läßt sich allerdings um einiges erhöhen - fragen Sie bei uns nach.